VDMA Arbeitskreis Vor-Norm Zerkleinerungsmaschinen

Shutterstock

Der unter den Arbeitskreisteilnehmern nur "Vor-Norm-Shredder" genannte Arbeitskreis ist jetzt seit 2 Jahren aktiv und hat in inzwischen 8 Sitzungen das Konzept für ein VDMA-Einheitsblatt fast komplett erarbeitet.

Das geplante VDMA-Einheitsblatt legt die wesentlichen Sicherheitsanforderungen für die Konstruktion und den Bau von ortsfesten Zerkleinerungsmaschinen zum Zerkleinern von Primär- Sekundärrohstoffen, wie zum Beispiel Holz, Haus- und Gewerbeabfall, Textilien, Metalle, biogene Reststoffe, Akten- und Datenvernichtung, Papier und Kartonagen, Elektro- und Elektronikschrott, Kunststoffe und Gummi und Verbunde aus den vorgenannten Stoffen fest. Derzeitig gehen die Arbeitskreismitglieder davon aus, den Konzeptstatus in der nächsten, Ende Januar 2019, geplanten Sitzung zu verlassen und den Entwurf zur Umfrage beim Normausschuß Maschinenbau einzureichen.

Als nächstes Etappenziel wird nach der Umfrage und der Bearbeitung von Einsprüchen, die Finalisierung zum VDMA-Einheitsblatt angestrebt.