Circular Plastics Alliance – VDMA Abfall- und Recyclingtechnik engagiert sich in den Mai-Sitzungen

Shutterstock

Ziel ist es bis 2025 sicherzustellen, dass 10 Millionen Tonnen recyclte Kunststoffe in neuen Produkten verwendet werden.

Die Europäische Kommission hat die Circular Plastics Alliance (CPA) ins Leben gerufen, um die Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette zu fördern - mit dem Ziel bis 2025 sicherzustellen, dass 10 Millionen Tonnen recycelte Kunststoffe in neuen Produkten verwendet werden.

Neben anderen wichtigen Interessengruppen aus der Kunststoff-Wertschöpfungskette nahm der VDMA im Mai auch an der zweiten CPA Sitzung in Brüssel in den Arbeitsgruppen "Monitoring" und "Collection und Sorting" teil.

Kontrovers wurde in den beiden Arbeitsgruppen der Entwurf für die zu verabschiedende Erklärung diskutiert und vorbereitet. Dieser Entwurf der Circular Plastic Alliance wurde inzwischen auch schon am 27. Mai dem EU-Wettbewerbsfähigkeitsrat vorgestellt.

Der VDMA bringt sich weiter in die, bis Ende 2019 dauernde, Gremienarbeit der CPA ein