VDMA Praxistage auf der IFAT 2020: Die erfolgreiche Live-Veranstaltung geht mit wichtigen Neuerungen in die 10. Runde

Shutterstock

Bereits zum 10. Mal wird der VDMA Fachverband Abfall- und Recyclingtechnik, auf der vom 4. bis 8. Mai 2020 in München stattfindenden IFAT Weltleitmesse für Umwelttechnologien die VDMA-Praxistage präsentieren. Fortgeführt wird das zur letzten IFAT gestartete Konzept der Doppelveranstaltung mit Biomasseaufbereitung und der Aufbereitung von mineralischen Bau- und Abbruchabfällen.

Auch wenn noch nicht alle Eckpunkte spruchreif sind - die Messe München schraubt noch am Konzept - gibt es die Praxistage betreffend einige Neuerungen.

Neue und größere zusammenhängende Fläche für die Praxistage Doppelveranstaltung

Die Messe München plant, die zu der Halle B6 fußläufig erreichbare Freifläche thematisch aufzuwerten und die unterschiedlichen Live Demonstrationen konzentriert anzusiedeln. Die Besucher haben somit die Möglichkeit, die verschiedenen Open Air Veranstaltungen gebündelt an einem Ort zu besuchen. Nach jetzigen Planungsstand wird die VDMA-Praxistage Doppelveranstaltung erstmals mit einer größeren und zusammenhängender Demofläche stattfinden. Besucherfreundlich ist auch die, noch im Planungsstadium befindliche Idee der Messe München, vorgelagert zur Demofläche eine große Zeltkonstruktion zu installieren. Hier sollen die an der Demofläche beteiligten Verbände und Institutionen ihre Präsenz haben.

VDMA-Praxistage Mineralik Aufbereitungstechnik wird zur VDMA Crushing Zone

Bei der Biomasseaufbereitung bleibt der gut eingeführte Name VDMA-Praxistage Biomasse Aufbereitungstechnik bestehen. Die noch junge VDMA Demoveranstaltung zur Aufbereitung von mineralischen Bau- und Abbruchabfällen wird unter dem neuen Namen VDMA Crushing Zone weitergeführt und widmet sich thematisch dem Abbruch und der Aufbereitung von Bau- und Abbruchabfällen.

Teilnahmeberechtigt bei der VDMA Crushing Zone sind weiterhin die auf der IFAT ausstellenden VDMA-Mitglieder, VDMA-Nichtmitglieder und Händler mit Präsenz auf der IFAT 2020.

Die Teilnehmergebühren wurden angepasst und die Gebühr wird nun pro Maschine berechnet. Wie bisher können die Teilnehmer bis zu 2 mobile Maschinen auf der VDMA Crushing Zone präsentieren.

VDMA-Praxistage Biomasse Aufbereitungstechnik: Ab sofort exklusiv für VDMA-Mitgliedsfirmen! Bis zu 4 Maschinen pro Mitgliedsfirma möglich!

Zur IFAT 2020 sind ausschließlich VDMA-Mitgliedsfirmen mit Präsenz auf der IFAT bei den VDMA-Praxistage Biomasse Aufbereitungstechnik teilnahmeberechtigt.

Statt wie bisher 3 Maschinen, können die Teilnehmer zur IFAT 2020 nun maximal 4 mobile Maschinen präsentieren.

Im Sinne einer transparenten Preisgestaltung wird die Standmiete ab sofort pro Maschine berechnet. Beibehalten bleibt der Anspruch - für beide Veranstaltungen - ein attraktives Komplettpaket anzubieten.

Die angepassten Anmeldeunterlagen mit der neuen Preisgestaltung und den weiteren Informationen können bei Frau Schink (stephanie.schink@vdma.org) angefordert werden.